Radwandern

Leitung:
Gerhard Merse
Telefon: 040/ 672 46 11

"Radwandern ist eine der vielen Möglichkeiten die körperliche Ausdauer zu erhalten und zu verbessern. Der Vorteil bei unserem Sport ist, dass er an frischer Luft, in reizvoller Umgebung und mit immer neuen Eindrücken erfolgt.

Und natürlich bietet er nette Gesellschaft, denn beim Radfahren und den selbstverständlichen Pausen kann man sich gut unterhalten. Die angebotenen Touren (Tages-, Wochenend- und Mehrtagestouren) sind abwechslungsreich und führen in der näheren und weiteren Umgebung zu interessanten Zielen,  so dass für jeden  etwas dabei sein dürfte!

Gäste sind gerne willkommen,  Interessenten melden sich bitte direkt bei den jeweiligen Radwanderleiter/innen."

 

Das aktuelle Radtourenprogramm finden Sie hier.


30jähriges Bestehen der Radwandergruppe!

Gedanken zum Jubiläum der Radwandergruppe des AMTV anläßlich des 30 jährigen Bestehens

 

Als ich zum Januar 2015 die Leitung der Radwandergruppe von Klaus Petersen übernahm, war mir im Vorjahr schon mitgeteilt worden, dass die Radwandergruppe am 05. Mai 2015 dreißig Jahre bestehe und dieses Ereignis doch gefeiert werden muss. Ich konnte mir also relativ frühzeitg Gedanken machen, wie und wo wir das Jubiläum begehen wollten.

Nach einem Blick in den Kalender erwies sich der 30. Mai 2015 als gut geeignetes Datum, zumal dieser Termin auch noch mit in die Radtourenplanung 2015 aufgenommen werden konnte.

Im Mai 2005 zum zwanzigsten Jubiläum hatten wir mit Gerlind Goldau eine sehr schöne Wochenendtour nach Lauenburg unternommen; diesmal sollte es etwas anderes, aber genau so Schönes werden.

Ich begann daher in Hamburg ein Lokal mit einem guten Brunchangebot zu suchen -  möglichst mit einem Raum für uns allein und auf „grünen Wegen“  erreichbar, weil die An- und Abreise mit dem Fahrrad stattfinden sollte.  Da wir 30 jähriges Jubiläum feiern wollten, sollten es mehr als 30, aber weniger als 40 Gesamtkilometer sein.

Die ersten Suchergebnisse -  zu teuer, zu weit weg, kein eigener Raum - entsprachen nicht meinen Vorstellungen.

Ich erinnerte mich dann an einen Gutschein für den Partyservice Lemke, der seit 3 Jahren an unserer Pinnwand hing. Der Partyservice Lemke bietet an 2 Sonntagen im Monat einen sehr umfangreichen Brunch im Forum Alstertal zu akzeptalen  Preisen an. Wir aßen dort zur Probe und waren mehr als zufrieden, das Essen war ausgezeichnet.

Noch erfreulicher war, dass unser Brunch im Lokal des Alsterforums nur für unsere Radgruppe am Samstag, 30.05.2015 stattfinden konnte.

Das Wetter an diesem Tag spielte auch mit, wir wurden bei unserer Radtour kaum nass. 33 Personen (30 Radler und 3 Gäste) nahmen an der Jubiläumsfeier teil. Am Ende der Radtour sind wir insgesamt 33 km geradelt, also sehr passend zum 30 jährigen Jubiläum und zur Teilnehmerzahl.

 

Die Feier begann mit einem etwa halbstündigen Rückblick auf die vergangenen 30 Jahre in Form einer Präsentation mit Bildern aus der Radgruppe und kommentierenden, launigen Worten sowie 2  Filmausschnitten. 

Die Präsentation zeigte nach einleitenden Worten zunächst alle bisherigen Abteilungsleiter mit ihren Frauen, weil hinter jedem erfolgreichen Mann eine starke Frau steht. Es begann also mit Heinz Bremert (1985 – 1998 -14 Jahre), gefolgt von Heinz Luttermann (1999 – 2001 -3 Jahre), danach Gerlind und Jürgen Goldau (2002 – 2007 - 6 Jahre) und Klaus Petersen (2008 – 2014 - 7 Jahre).

Danach ging es weiter mit allem, was bei Radtouren wichtig ist und endete mit zwei kleinen  Filmsequenzen von sehr gelungenen Feiern und den Aktivitäten, die sich die Radgruppe dazu hat einfallen lassen.

Es wurde viel gelacht und alle Anwesenden genossen sichtlich  die Präsentation, welche bei dem anschließenden guten Essen  Anlass für viel Gesprächsstoff  in sehr gelöster Athmossphäre war.

 

Besonders gefreut hat uns die Anwesenheit des mittlerweile 95 jährigen Gründers unserer Radgruppe Heinz Bremert, welcher in Begleitung seiner Tochter als Gast teilnehmen konnte und die gesamte Veranstaltung bewegt und aufmerksam verfolgte. Des Weiteren wurde die Ehrung der bisherigen Abteilungsleiter mit einer Essenseinladung durch den AMTV anstelle einer Pokal- oder Urkundenverleihung mit viel Beifall bedacht.

 

Heinz Bremert hatte am 05.05.1985 die erste Radtour mit 18 Teilnehmern über 45 Kilometer in die nähere Umgebung Rahlstedts geführt.

Bis zur Jubiläumsfeier sind daraus 514 Tages-, Wochenend- und Mehrtagestouren geworden, an denen die Radler insgesamt fast 1 ¼ mal um den Globus, nämlich beeindruckende 49272 km geradelt sind. Die längeren Radtouren führten uns in das europäische Ausland und in fast alle Bereiche Deutschlands, bei den Wochenendtouren haben wir uns unsere schöne norddeutsche Heimat und Mecklenburg-Vorpommern erradelt. Die Tagestouren fanden in Hamburg und der näheren Umgebung statt.   Der Mitgliederbestand umfasst   z.Zt. 46 Personen und hat steigende Tendenz.

 

Wie haben wir das geschafft?

 

Wir haben zunächst immer sehr engagierte Abteilungsleiter gehabt, die jeweils auf ihre Art die Gruppe geleitet und so für Kontinuität gesorgt haben. Ich bin nun der fünfte Abteilungsleiter in 30 Jahren und ab Januar 2015 für die Radwandergruppe zuständig.

Ohne unsere hoch motivierten Wanderleiter/innen, welche die einzelnen Touren führen, wäre die Aufrechterhaltung des Sportbetriebes heute aber nicht mehr möglich, so dass auch Ihnen ganz besonderer Dank gebührt und an dieser Stelle noch einmal extra betont werden muß, dass wir zusammen ein ausgesprochen gutes Team sind. 

Die Wanderleiter/innen kommen alle aus dem Kreis unserer  langjährigen Mitglieder, welche sich in unserer Gemeinschaft sehr wohl fühlen und denen daran liegt, sich bei netten Gesprächen auszutauschen und an frischer Luft gesund  und gelenkschonend in immer wechselnden Umgebungen zu bewegen.

Gerade in unserer bewegungsintensiven Sportart Radwandern ist es nicht nur hilfreich, sondern auch zwingend notwendig neue Mitglieder für die Durchführung von Touren zu interessieren, weil nur so ein stetiger Fortbestand der älter werdenden Radgruppe gewährleistet werden kann.

Wir sind daher dankbar über neue Mitglieder, die Interesse am Radwandern haben und später vielleicht einmal unser Team  beim Führen von Radtouren verstärken möchten. Man braucht hierzu nur ein verkehrssicheres Fahrrad und etwas Durchhaltevermögen, die Kondition und Fitness verbessert sich durch das Radfahren von ganz alleine. Es wird außer dem allgemeinen AMTV-Beitrag kein Spartenbeitrag erhoben.

 

Bei der Vorbereitung der Präsentation ist mir aufgefallen, dass fast alle Bilder auf Mehrtages- oder Wochenendtouren entstanden sind. 

Das ist aber nach meiner Auffassung auch gerade das Besondere an der Radgruppe und wahrscheinlich  auch der Grund für die vorhandene Verbundenheit, denn auf längeren Radfahrten wird nicht nur die gegenseitige Hilfsbereitschaft sondern durch die gemeinsamen Erlebnisse auch der  Gemeinschaftsgeist mehr als sonst üblich gefördert.

Wir haben uns untereinander sehr gut kennengelernt, jeder wird so akzeptiert, wie er ist und es wird viel gelacht. Es sind neben dem Radfahren Kartengruppen und Freundschaften innerhalb der Radgruppe entstanden. Wir haben natürlich auch viel gefeiert, weil Feiern mit den Radlern einfach Spaß macht und bei uns persönlich auch der Grund für eine große Feier zu unserer Silberhochzeitsfeier war.

Diese vertraute Gemeinschaft innerhalb unserer Radlergruppe wird am besten durch ein Zitat des preußischen Gelehrten Friedrich Freiherr von Humboldt bezeichnet, der schon vor über 200 Jahren so treffend ausgeführt hatte:

 

„ Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben“

 

Mir ist daher auch künftig sehr daran gelegen, das Angebot an Mehrtages- und Wochenendtouren in der Radwanderabteilung wieder zu erweitern, weil interessierte Anfrager  besonders das Angebot von Mehrtagestouren reizt und so letztlich auch dazu führt, dass wir zusammen möglichst lange weiterradeln können.

 

Gerhard Merse

 


 

 

 

 

Workshops 2-2015 Titel